:Disclaimer:  
  · Disclaimer
· Impressum
 

>>Die Orientierungslosigkeit emanzipierter Frauen:
Ach, diese Ausstrahlung! Dieses Lächeln! Diese Intelligenz! Und auch noch diese wunderschönen Augen! Aber genug von mir. Wir wollen ja heute über die Frauen sprechen. :-)

Viele von euch denken sich jetzt sicher, der d0b! zieht jetzt bestimmt über die Frauen her. Doch das mache ich wirklich nicht, obwohl ich ein Mann bin. Ich bin da nämlich eher selbstkritisch, sogar mir selbst gegenüber.

Ich weiß, dass ich mit dieser Headline nicht nur gestandenen Softies und zart besaiteten Emanzen aus der Seele spreche.

Was sollen wir Männer uns auch dagegen wehren. Der Rollentausch bei Mann und Frau ist zum Teil vollzogen. Jetzt wissen die Frauen wenigstens, wie es ist, wenn man das starke Geschlecht sein muss und auch noch Schuld an allem ist.

Da war es früher einfacher, da mussten sich die Frauen doch "nur“ um die Kinder, den Haushalt und den Mann kümmern. Die moderne Frau ist da heute emanzipierter, kümmert sie sich doch um das Gleiche, nur eben zusätzlich um den Job und die Selbstfindung. Finde ich im Grunde genommen gut, dass sich da so eine Art Chancengleichheit entwickelt hat.

Als einer der wenigen Frauenversteher in dieser Welt habe ich mal versucht, mich ganz in die Gefühlswelt einer Frau hinein zu versetzen. Und was soll ich Euch sagen: Erst da ist mir bewusst geworden, dass ich viel zu wenig Schuhe habe.

Und trotzdem heiraten immer noch so viele Männer… Frauen! Obwohl sie wissen, dass es leichter ist, einen Pudding an die Wand zu nageln, als als Mann eine Frau zu verstehen. Da kommt ja noch hinzu, dass die Ehe ohnehin nur so ein Versuch ist, zu zweit mit den Problemen fertig zu werden, die man alleine nie gehabt hätte. Aber wem sag ich das !

Auch wenn es vielleicht nicht so den Anschein hat, dies hier ist ein unanfechtbares Plädoyer dafür, dass wir Männer auch imstande sind zu lieben. Ich kenne da sogar jemanden. Letztens hat ein guter Freund zu mir gesagt, dass er sich niemals von seiner Frau trennen würde. Das hat bis zu seiner Scheidung auch ganz gut geklappt. Da wird auch klar, dass Männer, die behaupten, sie seien die uneingeschränkten Herren im Haus, auch bei anderen Gelegenheiten lügen. Habet Ihr eigentlich gewusst, dass die Männer im Durchschnitt um die 25.000 Wörter pro Tag sprechen und Frauen etwa 40.000. Das Dumme ist nur, dass MANN abends, wenn er nach Hause kommt, seine 25.000 Wörter schon so ziemlich aufgebraucht hat, während FRAU mit ihren 40.000 erst anfängt. Wahrscheinlich heißt die Muttersprache ja auch deshalb Muttersprache, weil die Väter nie zu Wort kommen! Sehen Ihr, deshalb sollten sich die Männer abgewöhnen, ihren Frauen zu widersprechen. Wartet, bis sie es selbst tun. Oder versteht Ihr, warum sich Frauen die Augenbrauen zupfen, nur um sich hinterher wieder welche hinzumalen? Aber müssen wir die Frauen wirklich verstehen? Reicht es nicht, sie zu verwöhnen und ihnen beispielsweise auch mal einen echten Nerz zu kaufen? Ihr brauchet dann eigentlich nur darauf zu achten, dass sie den Käfig regelmäßig sauber macht.

Gemäß einer wissenschaftlichen Auswertung geht man übrigens heute davon aus, dass verheiratete Männer älter werden als Singles. Ich persönlich glaube ja nicht, dass Verheiratete wirklich länger leben als Unverheiratete. Ich denke, die Zeit kommt ihnen nur länger vor.

Die Macht der Frau über uns: Das Geheimnis, das Männer selten verraten und oft gar nicht erst in ihr Bewusstsein dringen lassen, ist das Ausmaß, in dem unser Leben sich um DIE FRAU dreht. Wie ein Spuk verfolgt uns die Frau in ihren vielen Gestalten. Sie ist der Mittelpunkt, um den sich unser Leben dreht. Die Frau ist der geheimnisvolle Grund und Boden unseres Daseins, in den wir nicht eindringen, den wir nicht penetrieren können. Sie ist das Publikum, vor dem wir die Dramen unseres Lebens aufführen. Sie ist der Richter, der uns freispricht oder für schuldig erklärt. Sie ist der Garten Eden, aus dem wir vertrieben wurden, und das Paradies, nach dem unser Körper sich sehnt. Sie ist die erlösende Göttin und frigide Mutter, die sich uns verweigert. Sie hat mythische Macht über uns und ähm…
…oh, Sorry Männer! Jetzt ist grad versehentlich meine poetische Ader mit mir durchgegangen. Wo war ich doch gleich stehen geblieben? Ach ja – Pudding! Kleiner Tipp noch am Rande: Was sollte Eure Traumfrau haben? Na, in erster Linie Appetit. Denn dann kocht sie von selber!

Schönes Wochenende - Euer d0b!


Geschrieben von dobi
am Samstag den 21. April 2007 um 12:12:11 Uhr

 
  :Verwandte Links:  
  · Mehr zu dem Thema Kommentar
· Nachrichten von dobi


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Kommentar:
Project Cars

 

  :Artikel Bewertung:  
 
durchschnittliche Punktzahl: 5
Stimmen: 3


Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht

 

  :Einstellungen:  
 
 Druckbare Version Druckbare Version

PDF als PDF speichern (beta)
 

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Re: Die Orientierungslosigkeit emanzipierter Frauen (Punkte: 1)
von RoyalTS auf Samstag den 21. April 2007 um 20:42:46 Uhr
(Userinfo | Artikel schicken)
rofl! Dobi, der Frauenversteher! Das Problem ist, das ist wohl leider nur Einbildung. Und nach fast 10 Jahren Ehe hab ich es eigentlich aufgegeben. Den Willen das zu verstehen. Ist aber auch egal.

Aber Ihr arbeitet ja auch mit einem Computer, ohne wirklich zu wissen was in dem Teil "wirklich" abläuft!

Und im Übrigen man muss nicht alles wissen. Davon abgesehen hatten Leute, die zu viel wussten, schon häufiger mal Betonschuhe an. Das zum Thema Schuhe. PS: Meine hat nicht mal 25 Paar! Aber ich hab ja auch Glück! ;)



Re: Die Orientierungslosigkeit emanzipierter Frauen (Punkte: 1)
von dobi (dobi@cs-rentner.de) auf Sonntag den 22. April 2007 um 01:45:15 Uhr
(Userinfo | Artikel schicken)
Sorry Timo.... aber 99% Ironie sind in diesem Artikel dabei....



Re: Die Orientierungslosigkeit emanzipierter Frauen (Punkte: 1)
von p4r4d0xUm (stduck22@gmx.de) auf Sonntag den 22. April 2007 um 19:49:49 Uhr
(Userinfo | Artikel schicken)
ich beantrage für dobi hiermit 3 monate kostenlose clanmitgliedschaft !
wer sich sowas einfallen lässt muss belohnt werden !

mehr als n1 gibts dazu net zu sagen.

sauber kamerad !



Moncler Doudoune (Punkte: 1)
von philjonathon (JamesSanders88@hotmail.com) auf Donnerstag den 03. Januar 2013 um 03:55:26 Uhr
(Userinfo | Artikel schicken)
Ugg"s defeat out other scorching vacation presents which includes Amazon"s Kindle Fire, Apples iPad mini, Canada Goose Outlet touch and classic Barbie dolls, becoming the top searched customer present for that 2012 vacation period. Recenlty uggs for cheap online , ugg boot sale Andr Leon Talley former editor-at-large for Vogue magazine, recognized for his affect to advertise new wears, uggs boots australia style designers and 1 of fashion"s most beloved figures mentioned "When I discovered Uggs, it had been a revelation. I like Uggs. Uggs is often as chic as heels for women." He owns fifteen pairs of Uggs according to Styleite September situation.