:Disclaimer:  
  · Disclaimer
· Impressum
 

>>Die Wahrheit über den 22. Spieltag der Bundesliga:
Jetzt ist es raus: Bei Bayern werden perverse Praktiken zur Stimulation der Spieler angewandt – ohne Erfolg, wie Oliver Kahn bestätigte: "Es hilft nichts mehr, wenn wir uns gegenseitig Puderzucker in den Arsch blasen."

Das jedenfalls rutschte Kahn in seiner Erregung nach der 1:0-Niederlage seiner Mannschaft beim Angstgegner Aachen heraus. Umso erstaunlicher, daß der DFB offenbar nichts dagegen unternehmen will, während in Sachsen am Wochenende alle Spiele abgeblasen wurden, nur weil ein paar Hooligans ein paar Polizisten verdroschen haben. Warum, so frage ich mich als objektiver Beobachter des deutschen Fußballs, werden die Bayern nicht vom Spielbetrieb ausgeschlossen? Okay, eine rein rhetorische Frage. Schön ist natürlich, daß es ganz weit im Westen eine Mannschaft gibt, die den Bayern in schöner Regelmäßigkeit in die Suppe spuckt. So schnell konnten die Bayern Schlaudraff gar nicht kaufen, da hatte er ihnen mit Aachen schon drei Niederlagen eingeschenkt. Hitzfeld steht vor einem Scherbenhaufen, den er als Arena-Analysator eigentlich hätte erkennen müssen. Bayern hat nun den Kampf um einen UEFA-Cup-Platz aufgenommen, den sie gegen gut aufgelegte Nürnberger verteidigen müssen.

Die Stuttgarter haben als einzige von diesem Spieltag mit einem souveränen Sieg in Frankfurt profitiert, denn nicht nur die Bayern patzten, sondern auch Bremen und Schalke. Am Mittwoch hatte Werder einen überzeugenden 3:0-Sieg gegen Ajax Amsterdam im UEFA-Cup herausgespielt, aber gegen den Tabellenletzten aus Hamburg fanden sie kein Mittel. 2:0 verloren sie zu Hause und machten die Niederlage der Dortmunder eine Woche zuvor etwas erträglicher.

Bremen scheint sich damit aus dem Titelrennen verabschiedet zu haben, auch wenn Schalke ebenfalls patzte. Ausgerechnet bei den mittelmäßigen Wolfsburgern, die aber während der Winterpause so klug waren, Marce­linho zu verpflichten, verbaselten die Schalker eine komfortable 2:0-Führung und kassierten in allerletzter Minute ein Freistoßtor durch den genialen Brasilianer, den der BVB so dämlich war, sich durch die Lappen gehen zu lassen. Der hätte die Schwarzgelben mit ihrem schwächelnden Mittelfeld weiter und im Kampf um einen Platz an der Sonne um den entscheidenden Tick voranbringen können. Statt dessen wurden die Dortmunder im Trainingslager Kaiserau kaserniert. Gemeinsam guckten sie den neuen "Rocky"-Film über das späte Comeback von Sylvester Stallone, was mir auch nicht viel besser scheint, als sich Puderzucker in den Arsch zu blasen. Wie nach dem Film nicht anders zu vermuten war, kam es zu einem mühsamen 1:0 in einem typischen Abstiegsgewürge gegen die andere Borussia, die sich nun so langsam in die 2. Liga verabschieden kann, denn die Mitkonkurrenten um den Abstieg punkten wie nichts gutes.

Der HSV scheint jetzt mit zwei Siegen in Folge durchzustarten, und Mainz mausert sich plötzlich zum besten Rückrundenteam und hat von 15 möglichen Punkten bereits 13 geholt. Jetzt sogar einen Sieg beim bescheuerten Pantelic & Co.-Verein in Berlin mit der häßlichsten Anhängerschaft im Umkreis von 100 Kilometern, oder wie weit Rostock von Berlin eben entfernt ist. Abgesehen vom Sieg der Aachener gegen die Bayern war dieses Ergebnis das schönste an diesem Spieltag.


Geschrieben von dobi
am Dienstag den 20. Februar 2007 um 11:05:00 Uhr

 
  :Verwandte Links:  
  · Mehr zu dem Thema Kommentar
· Nachrichten von dobi


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Kommentar:
Project Cars

 

  :Artikel Bewertung:  
 
durchschnittliche Punktzahl: 5
Stimmen: 4


Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht

 

  :Einstellungen:  
 
 Druckbare Version Druckbare Version

PDF als PDF speichern (beta)
 

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Re: Die Wahrheit über den 22. Spieltag der Bundesliga (Punkte: 1)
von Doddi auf Dienstag den 20. Februar 2007 um 15:02:48 Uhr
(Userinfo | Artikel schicken)
Hrhr und ich war in Frankfurt im Stadion...hammer geiles spiel von Stuttgart. So kanns sich sehen lassen



lancelfrances (Punkte: 1)
von philjonathon (JamesSanders88@hotmail.com) auf Dienstag den 01. Januar 2013 um 13:45:41 Uhr
(Userinfo | Artikel schicken)
Beats Studio Cheap Beats By Dre Studio lancelfrances



Moncler Pas Cher (Punkte: 1)
von philjonathon (JamesSanders88@hotmail.com) auf Donnerstag den 03. Januar 2013 um 16:14:46 Uhr
(Userinfo | Artikel schicken)
Did the thing is Uggs all over the location in the course of the previous couple of months? Although I used to be in Seattle, practically every single girl sported a pair (and sparkly shearling boots are certainly a issue now). Once i do*****ented that product sales of Uggs were down several months back, the downturn was partly blamed to the escalating cost of your boots. For now, Uggs are back Moncler Doudoune cheap ugg boots australia . Did you get a pair this holiday time? Or are you over this pattern ugg cheap ?



monsterbeats (Punkte: 1)
von philjonathon (JamesSanders88@hotmail.com) auf Samstag den 16. März 2013 um 03:47:52 Uhr
(Userinfo | Artikel schicken)
Desires for demolishing the muse from your beloved would certainly tether to be able to the graveyard, cheap dr dre beats Wish to shall various alternatively discovering the music activity if they"re exclusively. cheap dr dre beats studio In my calculate, Read training systems if you end up researching the music activity beats by dre cheap .



beatsaudio (Punkte: 1)
von philjonathon (JamesSanders88@hotmail.com) auf Donnerstag den 21. März 2013 um 07:41:00 Uhr
(Userinfo | Artikel schicken)
http://www.ananova.com/download Just how could everyone imagine beats uk beats by dre cheap beats by dre for cheap outlet, fake beats Was the work for or should anybody different fake beats beats by dre uk , I am only requesting thanks to presents unearth the newborn"s sexual intimacies on 3/24 the plan"s focus on buzzing the baby by it has get in touch with hoping the fact that baby will get accustomed to the noise of pitch just expression so perhaps every time they visit a good deal conscious of itI morning I crazy in love with this,