:Disclaimer:  
  · Disclaimer
· Impressum
 

>>Koalition will ''Killerspiele'' verbieten:
Ein Wort, das im Koalitionsvertrag zwischen Unionsparteien und SPD steht, wird noch für viel Unmut in der deutschen Gamerszene sorgen. "Killerspiele" sollen verboten werden, steht da. Was das genau ist, scheint aber noch unklar zu sein.

Unter der Überschrift "Aufwachsen ohne Gewalt" ist im gemeinsamen Koalitionsvertrag von Union und SPD zunächst von Kindesmisshandlung und -vernachlässigung die Rede, dann geht es um "wachsende Gefährdungen junger Menschen auf dem Mediensektor". Für den Jugendschutz sollen "Neuregelungen evaluiert" werden.

Dann werden vier Punkte aufgezählt, unter anderem Alterskennzeichnungen und die Kontrolle von Freigaben an Videoverleihautomaten. Und dann steht da: "Verbot von 'Killerspielen". Populär machte diesen Begriff 1999 der bayerische Innenminister Günther Beckstein.

Nach dem Amoklauf in einer Erfurter Schule verlangte er erneut ein "Herstellungsverbot" für "Killerspiele", und sagte damals auch, was er damit meinte: Spiele, die eine "Simulation realitätsnaher Tötungshandlungen" beinhalten.

Populärer Mythos

Natürlich meinte Beckstein damit Spiele wie "Counterstrike", das nach einem unter konservativen Politikern populärem Mythos Robert Steinhäuser zu seinem Amoklauf in seiner ehemaligen Erfurter Schule getrieben haben soll. "Counterstrike" ist als Mannschaftssport überaus beliebt und wird bei internationalen eSports-Ereignissen auch als Wettkampfdisziplin ausgetragen. Wissenschaftler sind sich bis heute alles andere als einig darüber, ob gewalttätige Spiele tatsächlich gewalttätig machen.

Auch in einem Gesetzentwurf aus dem Jahr 2002 (Drucksache 15/88) wurde ein Verbot von "Killerspielen" gefordert. Diesmal war aber etwas ganz anderes gemeint, nämlich "Gotcha, Paintball und Laserdrome", also die modernen Versionen von Räuber und Gendarm, bei denen mit Spielzeugwaffen wirklich aufeinander geschossen wird.

Der CSU-Abgeordnete Andreas Scheuer, der auch für Jugendschutz verantwortlich ist, verweist auf diesen Gesetzentwurf, erwähnt dann aber anschließend doch den Namen eines einschlägigen Egoshooters und fügt hinzu, "das können wir in den Kinderzimmern einfach nicht gebrauchen". Zwar käme bei dieser Frage auch "eine Elternverantwortung dazu", aber einigen nicht ganz so medienkompetenten Eltern müsse man da einfach helfen. Ein "komplettes Verbot" müsse deshalb her. Bei der SPD ist aufgrund des Parteitages zunächst niemand für ein erklärendes Wort zur Frage, was denn Killerspiele eigentlich sind, zu erreichen.

Lange Tradition der Verbotsforderungen

Die schwammige Verbotsforderung ist aber wohl ohnehin ein Zugeständnis an die Union. Vor allem Vertreter der CSU haben immer wieder ein Verbot gewalttätiger Computer- und Videospiele gefordert, beispielsweise auch der bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber. "Ich halte es für inakzeptabel, dass wir es zulassen, wenn Menschen menschenähnliche Figuren abknallen und einen Preis bekommen, wenn sie möglichst viele abknallen", sagte er etwa 2002 in einem Interview mit "heute.de".

Stoiber beantwortete damals auch die Frage, was man denn gegen das Herunterladen von Gewaltspielen aus dem schwer zu regulierenden Internet tun wolle: "Das müssen wir weltweit erreichen. Obwohl wir natürlich das Problem haben, dass die Amerikaner eine ganz andere Auffassung von Freiheit haben." Wie genau man das Problem eines globalen Netzes lösen will, sagte Stoiber damals nicht - und auch heute scheint die Forderung nach einem Verbot etwas weltfremd. Schließlich können verbotene Inhalte jederzeit von in weniger regulierungsfreudigen Ländern stehenden Servern heruntergeladen werden.

Auch gewalttätige Filme, Fernsehsendungen oder Comics wurden in der Vergangenheit schon für reale Aggression verantwortlich gemacht, ohne dass ein solcher Zusammenhang je abschließend belegt worden wäre. Ebenso wie Filme müssen auch Spiele schon seit einiger Zeit mit einer entsprechenden Altersfreigabe versehen sein.

In der in Deutschland gerade erstarkenden Spieleindustrie ist man naturgemäß wenig begeistert von den Plänen der Koalition. Olaf Wolters, Geschäftsführer des Bundesverbandes Interaktive Unterhaltungssoftware sagt: "Wir müssen da bei der Politik vielleicht noch ein wenig Aufklärungsarbeit leisten." Man wolle gern mit der künftigen Bundesregierung zusammenarbeiten, aber der im Koalitionsvertrag verwendete Begriff sei "unglücklich": "Aus unserer Sicht gibt es Erwachsenenspiele, keine Killerspiele."

Faruk Yerli ist Geschäftsführer von Crytek, einem Studio, das den international hochgelobten und erfolgreichen Shooter "Farcry" entwickelt hat. Er fragt sich, "wie die Politiker darauf kommen, dass das gerade hier in Deutschland ein Problem ist". Anderswo, da ist er sich mit Stoiber einig, werde so etwas ja viel liberaler gehandhabt. "Das ist ein globales Problem, das im Internet-Zeitalter weltweit diskutiert werden muss."


Kommentar von mir:

Und wenn aufgrund dieser Vorschläge, wieder ein paar Kiddis, die die Weisheit mit dem Löffel gegessen haben, die Foren und Mailserver der Parteien mit ihren geistigen Ergüssen zuspammen, dann werden die Parteien noch in ihrer Argumentationskraft gestärkt.
Ich kann mir nämlich wieder mal bildlich vorstellen, was für wilde Mails abgesandt werden, so nach dem Motto:
Ihr habt doch keine Ahnung ihr scheiss Politiker, ich spiele schon seit einem Jahr CS und habe noch niemanden etwas getan. Wer solche Vorschläge bringt, dem gehört mal ein paar aufe Fresse usw. usw. ----> Absender Lukas 14 Jahre !!!

Herr.... lass mich mal einen Wunsch frei haben.... Ich wünsche mir das CS wieder Kiddifrei wird, wie zu Beta- Zeiten.....

Aber Träume sind Schäume.....


Geschrieben von dobi
am Montag den 14. November 2005 um 23:22:41 Uhr

 
  :Verwandte Links:  
  · Mehr zu dem Thema Politik
· Nachrichten von dobi


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Politik:
PC- Gebühr beschlossen: 5,53 € bitte !!!

 

  :Artikel Bewertung:  
 
durchschnittliche Punktzahl: 5
Stimmen: 3


Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht

 

  :Einstellungen:  
 
 Druckbare Version Druckbare Version

PDF als PDF speichern (beta)
 

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Moncler Sortie (Punkte: 1)
von philjonathon (JamesSanders88@hotmail.com) auf Freitag den 04. Januar 2013 um 04:06:40 Uhr
(Userinfo | Artikel schicken)
Cheap Canada Goose Moncler Doudoune ugg boots for sale cheap



doudoune moncler (Punkte: 1)
von philjonathon (JamesSanders88@hotmail.com) auf Dienstag den 15. Januar 2013 um 17:29:16 Uhr
(Userinfo | Artikel schicken)
doudoune moncler Western style UGG boots are very eye-catching in department stores and franchised stores. Nowadays UGG boots are no longer limited to black and brown. doudoune moncler A variety of Ugg boots in different colors are very fashionable and popular currently www.doudounemoncler-paschers.com .



monsterbeats (Punkte: 1)
von philjonathon (JamesSanders88@hotmail.com) auf Sonntag den 10. März 2013 um 07:13:02 Uhr
(Userinfo | Artikel schicken)
cheap studio beats by dre We think better than by just doctor cheap dre beats headphones . Dre studio room definitely typically has always been sad in flexibility huge produces an average of expected to work technologically advanced solution and magnificence and start to deliver music fanatics while best in audio sommation Dre can beat cheap beats , Usefulness and simply comfort cheap beats by dre . Any defeats through Dre earbuds aren"t any quite. cheap beats by dre on sale The benefits are convinced much some may past years ages cheap beats by dre studio headphones . Typically heavily padded headsets bedroom pillows by using headpiece show a feeling of high dre earphones, Although high level of solace only agreed to be reliable, Far from most excellent.



beats (Punkte: 1)
von philjonathon (JamesSanders88@hotmail.com) auf Sonntag den 10. März 2013 um 15:05:54 Uhr
(Userinfo | Artikel schicken)
cheap beats by dre cheapbeatsshop beats by dre studio cheap



online shopping (Punkte: 1)
von philjonathon (JamesSanders88@hotmail.com) auf Dienstag den 12. März 2013 um 07:35:42 Uhr
(Userinfo | Artikel schicken)
20hz would seem considerably superb to get a major earbud the fact that claims to turn into a good replication tied to bose earphones selling price tore. Usually the tones recording dojo number the more actual pike. best price beats by dre studio In skill defeats dre opinions, Ever before you"re an junkie with regards to music, Or you eliminate sound files in any intense setup cheap beats , cheap dre beats headphones Or you need to simply acquire an individuals location require a superb stop, Then chance. might buenos aires cheap beats headphones . Betters to dre nt within meke youself spilled inside of best show up ideal cheap beats by dre cheap beats headphones for sale. At whenever you will be for the road or interior of road with earbuds donned the head, In supplement for your personal succeed. Betters by yourself credited seem to be high-quality, You might on top of that pray the entire seems could very well be chic-ness in addition pretty, Not really mucky possibly unpleasant.



crazybeats (Punkte: 1)
von philjonathon (JamesSanders88@hotmail.com) auf Dienstag den 26. März 2013 um 05:20:16 Uhr
(Userinfo | Artikel schicken)
Of the seed fantastic will be the fact case is not that greater responsible for fictional fake beats beats replica . You find products and solutions available in beauty stores that would easily be a part of a completely computerized, Educated to your housing. And the goal wasn"t house your lifetime that"s exactly determining the right AI upgrade Beats by dre outlet . The work enviroment for the future might additionally adjust to depending on the needs of those focusing indoors it.



www.tgcseismic.com/images/fashion.html (Punkte: 1)
von philjonathon (JamesSanders88@hotmail.com) auf Freitag den 03. Januar 2014 um 21:33:49 Uhr
(Userinfo | Artikel schicken)
louis vuitton australia sale "I remember the smell of the pines and the sleeping on the mattresses of beech leaves in the woodcutters" huts and the skiing through the forest following the tracks of hares and of foxes http://www.aonavic.com.au/sydney.html buy louis vuitton .