:Navigation:  
  · Home
· Archiv
· Themen

Community
· Forum
· Account/Login
· Gästebuch
· Rentner Map
· Rentner Top-Liste

Server & Stats
· HLstλts CE


Files & Links
· Downloads
· Links & Friends

Stuff
· Testberichte
· Seite durchsuchen
· Link´Us
· Top 10
· Seiten Statistik
· Rentner Web-Irc

Fun Sektion
· 180 Flashgames
· Haustier
 

  :Our favorite played Server:  
   

  :Clan:  
  · Clan-Historie
· Member
· Rules
· Join Us

· Wars
· Next Wars
· Fight Us

· Kalender
· ESL Ranking
· ESL-Team

 

  :Besucher:  
 
Montag852
Dienstag960
Mittwoch439
Donnerstag1088
Freitag1526
Samstag1479
Sonntag937
Gesamt:1627959
Rekord:1991
 

  :Vote der Woche:  
 
Unendliche Menge ist schnell
erklärt mit.. oder nicht mit...

Unendlichkeitsaxiom
Widerspruchsfreiheit/
Unvollständigkeitssatz
abstrakten Mengenlehre
Hotel California
noch mehr Unendlichkeiten
mit der Potenzmenge
abstrakten Mengenlehre
natürliche Zahlen (erblich)
Dedeking klärt
Zermelo-Fraenkel gibt vor



Ergebnisse/Kommentare
Andere Umfragen

Stimmen: 703
Kommentare: 0
 

  :Disclaimer:  
  · Disclaimer
· Impressum
 

>>Nach mehr als 100 Jahren:
Whisky-Kiste von Polarforscher Shackleton geöffnet

Es war ein mühsamer Prozess: Vor vier Jahren wurde in der Antarktis eine mehr als 100 Jahre alte Whisky-Kiste des Polarforschers Ernest Shackleton entdeckt. Monatelang tauten Experten den Fund behutsam auf. Jetzt haben sie die Kiste feierlich geöffnet.

mehr unter "mehr"

Sechs Monate nach ihrer Bergung aus dem ewigen Eis ist eine über 100 Jahre alte Whisky-Kiste des britischen Polarforschers Ernest Shackleton feierlich geöffnet worden. Nach monatelanger Erwärmung sei das heikle Unterfangen geglückt, teilte am Freitag der Direktor des neuseeländischen Antarctic Heritage Trusts, Nigel Watson, mit.

Watsons Mitarbeiter restaurieren die im Jahr 1909 von Shackleton verlassene Hütte in Cape Royds unweit der antarktischen Meeresbucht McMurdo-Sund. Vor vier Jahren stießen sie dabei auf die eingefrorene Kiste. Im Februar konnten die elf Scotch-Flaschen der Whiskymarke Mackinlay schließlich geborgen werden.

Der Whisky, dessen Herstellungsjahr auf 1896 oder 1897 geschätzt wird, war trotz Temperaturen von minus 30 Grad Celsius nicht gefroren. "Als die Jungs sie angehoben haben, haben sie es plätschern gehört", hatte Watson nach der Bergung berichtet.

Whisky-Liebhaber wollen nun die Rezeptur des historischen Scotch-Vorrats entschlüsseln. Jede der elf Flaschen soll genau untersucht werden, um zu prüfen, ob der Drink für die Nachwelt erneut destilliert und somit erhalten werden kann. Ein Originalrezept des Whiskys gibt es nicht mehr.

Sobald die Proben entnommen und dem Besitzer der Marke, der schottischen Firma White & Mackay, zugeschickt worden sind, sollen die elf Flaschen ihre Heimreise an den Ort ihrer Entdeckung antreten - unter die Bodenbretter von Shackletons Hütte.



Quelle & Bildmatrial: Stern.de


Geschrieben von odo
am Samstag den 14. August 2010 um 12:08:02 Uhr

 
  :Verwandte Links:  
  · Mehr zu dem Thema New´s Allgemein
· Nachrichten von odo


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema New´s Allgemein:
Porno in Afrika entdeckt, Pärchenseiten im Netz und andere Sexgeschichtchen

 

  :Artikel Bewertung:  
 
durchschnittliche Punktzahl: 5
Stimmen: 2


Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht

 

  :Einstellungen:  
 
 Druckbare Version Druckbare Version

PDF als PDF speichern (beta)
 

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden