:Disclaimer:  
  · Disclaimer
· Impressum
 

>>Mann legt Krankenhaus lahm:
Es handelt sich hierbei zwar mal wieder um einen kuriosen Bericht, dem man nur mit einer Hirnhälfte Glauben schenken möchte, aber immerhin hat er direkt etwas mit Videospielen zu tun: In den Niederlanden ist ein 35-Jähriger Mann vor Gericht gelandet, da er in einem Krankenhaus absichtlich für einen Stromausfall sorgte. Seine Begründung, aufgrund derer er nun sogar freigesprochen wurde: Er dachte, er wäre in Silent Hill gewesen und habe den Stromkreislauf im Krankenhaus unterbrechen müssen, um an eine Zahnbürste für ein Rätsel zu kommen.

So schreiben es jedenfalls GameGrep, deren Glaubwürdigkeit wir jetzt spontan weder positiv noch negativ einzustufen wüssten. Wie es in deren Artikel weiter heißt, glaubte man dem Angeklagten vor Gericht, dass er sich seiner Handlung aufgrund einer Psychose nicht bewusst gewesen sei. Statt einer Strafe wird er nun in psychiatrische Behandlung gehen, um nicht bald schon wieder von der geistigen Dunkelheit Silent Hills heimgesucht zu werden. Zur allgemeinen Beruhigung dürfen wir hier außerdem noch hinzufügen, dass während des Zwischenfalls im Krankenhaus niemand ernsthaft verletzt wurde.

Quelle (englisch):
(Bericht kopiert von Shooterplanet.ch)




Geschrieben von Destro
am Freitag den 30. Oktober 2009 um 15:14:32 Uhr

 
  :Verwandte Links:  
  · Mehr zu dem Thema Neue Games etc
· Nachrichten von Destro


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Neue Games etc:
Rentner go´s 8 Ball

 

  :Artikel Bewertung:  
 
durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht

 

  :Einstellungen:  
 
 Druckbare Version Druckbare Version

PDF als PDF speichern (beta)
 

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden